Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Madekozu

O&O ShutUp10 - Schluß mit dem Datenhunger von Windows 10

pack.png

Windows 10 - das modernste und hungrigste Windows was es bisher gab. Man könnte sich nun hinstellen und tief im System graben, den Datenschlupflöcher schließen und so den Datenhunger eindämmen .... oder aber - man verwendet ein Tool, welches genau zu diesem Zweck erstellt wurde.In der aktuellen Ausgabe der Chip ( http://chip.de ) wird ein Programm mit dem Namen O&O ShutUp10 vorgestellt und genau das werd ich nun einfach mal testen, während ich diesen Beitrag verfasse.Hier aber erst einmal die Beschreibung von der Entwicklerseite ( https://www.oo-software.com/de/shutup10 ), von welcher man sich die Software auch herunterladen kann:
O&O ShutUp10 ermöglicht es Ihnen, selbst die Kontrolle darüber zu haben, welche Komfortfunktionen von Windows 10 Sie nutzen möchten und welche Datenweitergabe Ihnen zu weit geht.In einer simplen Benutzeroberfläche können Sie bequem regeln, wie Windows 10 Ihre Privatsphäre respektieren soll. Empfehlungen führen Sie dabei und geben Tipps, welche Funktionen sicher deaktiviert werden können.O&O ShutUp10 ist komplett kostenlos und muss nicht installiert werden, sondern ist direkt lauffähig. Es wird keine weitere – ungewollte und unnötige – Software nachgeladen oder mitinstalliert!
So - jetzt kanns losgehen...
  • Erstmal runterladen: https://www.oo-software.com/de/shutup10 oder http://www.chip.de/downloads/O-O-ShutUp10_82318496.html und anschliessend entpacken. Beim Start des Programms rebeliert Windows ersteinmal und mag das Programm nicht starten... windows_meckert.png Nun gut - ich bin mal guter Dinge und vertraue den Entwickler und bringe über "weitere Informationen" Windows dazu, dieses Tool doch auf den Rechner zu lassen. Windows rebeliert in diesem Fall auch nur, weil es den Herausgeber nicht kennt (oder nicht kennen will :D)
  • Nach dem ersten Start zeigt das Tool eine Menge Optionen an, über die Microsoft den Datentroll füttert. Beim Durchscrollen bemerkt man dann erst einmal, wie viel das eigentlich ist erster_start.png
  • Ich entscheide mich erst einmal für alle empfohlenen Einstellungen, das sind jene, die ein grünes Häkchen haben. Vor den Änderungen fragt ShutUp10, ob es einen Wiederherstellungspunkt erstellen soll. Meine Empfehlung hier: Auf jeden Fall, da man dann alles problemlos rückgängig machen kann, falls doch was schief gehen sollte. Nach dem Durchlauf sieht es dann schon grüner aus... nach_durchlauf.png
  • Am Ende sollte man dann den Rechner mal neustarten, damit alle Änderungen auch aktiv werden - das wars dann auch schon....

Nachtrag:Ich hab etwas später das Programm noch einmal durchlaufen lassen - Windows hatte in der Zwischenzeit schon wieder die Übertragung der Telemetriedaten aktiviert .... ich glaube Microsoft's Datentroll ist am verhungern :P

pack.png.2d6285963b9170f1ff3efbc3f6625f91.png

windows_meckert.png.1bfc48a44b77f4db07dc83e1c0564a92.png

erster_start.png.cc3714a5b377e5365bba271d5c89084b.png

nach_durchlauf.png.7bc5034441dcec4c87e5ba54cc860658.png


bearbeitet von Madekozu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0