Kundenwünsche…

… sind für mich schon etwas schönes. Denn hier sieht man sehr schön, daß andere Menschen an dem interessiert sind, was man macht. Und noch mehr: Sie rechnen einem die entsprechende Kompetenz an, etwas nach ihren Vorstellungen zu verwirklichen. 🙂Nachdem ich im vergangenen Jahr zum Beispiel für den Sohn einer lieben Kundin ein Erdmännchen kreieren durfte, hatte ich zu Beginn diesen Jahres eine Kundin, welche ein Mobile aus meinen Tierchen machen wollte. 🙂 Diese Idee finde ich wundervoll. Und ganz besonders die Vorstellung, daß es nun in dieser Welt ein…

weiterlesen

Glasya will auch mit!

Nachdem es nun ein wenig still war um die Häkelstube, gibt es nun doch mal wieder etwas zu vermelden:Das putzige Gnuzzi “Glasya” gibt es nun auch als Anhänger! Da Gnuzzies ja allgemein sehr unternehmenslustige und neugierige kleine Wesen sind, freut sich auch Glasya, nun mit vor die Haustüre zu können! 😀Ob eher sicher verstaut am Schlüsselbund in der Tasche – oder neugierig umherschauend als Taschenbaumler, sie freut sich, mitgenommen zu werden. 🙂 Seit heute gibt es sie nun auch als Anhänger, sowohl in der draconyanischen Verkaufsstube, als auch auf der…

weiterlesen

Punkeule und Glücksschweinchen

Was haben nun eigentlich eine punkig-gruftige Eule und ein Glücksschweinchen gemeinsam? Auf den ersten Blick – nicht viel. Auf den zweiten Blick – die gibt es nun auch in meinem gehäkelten Sortiment. 😀 Nach dem flauschigen Schäfchen bekam ich so den Wink zu diesem weiteren Bauernhofmitglied. Nicht, daß es die Menschheit schon seit Gedenken begleitet als Hof- und mittlerweile auch oft nun als Haustier, es ist auch bei den Glücksbringern immer sehr weit vorn dabei. Zudem wird es meiner Meinung nach ohnehin sehr unterschätzt. Der kringelschwänzige Schatzsucher ist nämlich weit…

weiterlesen

Voodoopüppchen Verne

Nach all den niedlichen Häkeltierchen streife ich ja immer wieder mal gedanklich durch alle Bereiche des Lebens nach neuen Ideen oder Inspirationen. Und wie so viele andere auch, interessierte ich mich in der Jugend irgendwann auch mal für Voodoo. Die meisten dürften nun wohl direkt an mit Nadeln gespickte Püppchen denken um Menschen zu foltern oder zumindest zu piesaken. Doch diese Religion hat im Grunde noch viel mehr Tiefe. Ursprünglich kam sie mal aus Westindien – später dann vor allem auf dem afrikanischen Kontinent beheimatet. Und noch heute zählt sie…

weiterlesen

Es ist sooo flauschig!

Mittlerweile bin ich ja den Großteil des Tages von Wolle umgeben… da lag irgendwann der Gedanke gar nicht mehr so fern, sich auch mal den tierischen “Lieferanten” davon zu widmen. 🙂 Abgesehen davon, daß sie seit Jahrhunderten wichtige Nutztiere für uns Menschen sind und uns mit ihrer Wolle durch die kälteren Jahreszeiten bringen – sie haben sich vor allem auch in den letzen Jahren in viele Herzen geschlichen durch viele Film- und Kinoauftritte. Der bekannteste schafische Darsteller dürfte da vermutlich “Shaun, das Schaf” sein. 🙂So kam es also, daß ich…

weiterlesen

Ein bißchen Frieden…

Neben der grauen Variante in den Städten, die eher abwertend “Ratten der Lüfte” genannt wird, bekommt ihre weiße Variante mehr Zuspruch und steht sogar für den Frieden: Die weiße Taube.Auch bei Hochzeiten wird sie schon seit Generationen gerne gesehen. So dachte ich mir, in diesen Zeiten, in denen manche Menschen scheinbar immer schneller zur Gewalt neigen und immer abstrusere Formen davon zu Tage kommen, kann “ein bißchen Frieden” nicht schaden… oder zumindest die Stellvertreterin dafür. Die Schwanzfedern sind minimal beweglich. Man kann sie entweder hochgestellt “umknicken” oder glatt nach unten…

weiterlesen

Halloweenkätzchen

Passend zur Herbst- und Halloweenzeit ließ es sich natürlich das Kätzchen der hiesigen Waldhexe nicht nehmen, mal hereinzutapsen. 🙂     Da die Halloweenzeit sowieso zu einer meiner Lieblingszeiten im Jahr gehört, schwirren da so einige Ideen in meinem Köpfchen herum – dieses Jahr unter anderem auch zum Thema “Häkeln”. 😀 Dem amerikanisch-kitschigen Halloween kann ich (wie manch einer weiß) ja nicht wirklich etwas abgewinnen (die sind ja teilweise echt davon überzeugt, daß sie es “erfunden” hätten oder im Grunde ein amerikanischer Feiertag sei! -.-), aber auch in Europa gab…

weiterlesen

Huuuui… das lesebegeisterte Gespenst ist hereingeschwebt :)

Passend zur Halloweenzeit habe ich mir nun auch mal Gedanken darüber gemacht, was man da so häkeltechnisch machen könnte… einiges schwebt da auch schon im Kopf herum. Angefangen habe ich nun erstmal mit einem freundlichen Gespenst, das einen in den Lesestunden begleiten kann und außerhalb dieser fleißig die Stellung (und die Buchseiten) hält. 🙂   Im Grunde ist es erstmal recht schlicht gehalten – aber Gespenster sind ja nun auch nicht gerade dafür bekannt, daß sie extravagant oder sehr detailreich wären. 😉 Wer es gerne mal im Verkaufsstübchen besuchen mag:…

weiterlesen

Ein pfiffiger Ratefuchs? Oder Lesefuchs?

Nachdem gestern das Einhorn dran war, habe ich heute unter anderem einen Fuchs beendet. Als Lesezeichen wiederum. Im Grunde ist es ja schon fast peinlich und sträflich, daß gerade ich nicht schon viel früher einen Fuchs gemacht habe. 😀 Dieses Mal habe ich dann auch das Band, welches dann im Buch zu liegen kommt, mit einer passenden Kontrastfarbe umhäkelt.

weiterlesen