Sonntagseule

Nachdem die letzte Eule nun in ein neues Zuhause geflattert ist, wartet nun die nächste auf ein neues Heim:

Meine Mutter meinte, ich solle doch auch mal eine braune Eule machen. Die sei ja immerhin auch etwas farbgetreuer wenn man in die Natur schaut. 😀 Dieses Mal gab es auch gleich wieder einen Rand um das im Buch zu liegen kommende Teil (ich weiß immer noch nicht, wie ich das nennen soll!). Irgendwie hatte mir das beim Fuchs ja schon gefallen – so hebt man es hervor und rundet man das nochmals ab im gleichen Zug – irgendwie. 😀 Ich gebe ja auch immer wieder gerne zu, daß ich bei Farbkombinationen nun nicht so wirklich viel Talent oder Ahnung habe – ich mache einfach meist so, wie ich denke und es mir gefällt. 😉

Wer das Eulchen im Verkaufsstübchen sehen mag: –> Hier entlang…

Das (letzte?) Einhorn… :D

Durch eine Anfrage eines Käufers (das Bienchen- und das Eulenlesezeichen sind in ein neues zu Hause geflattert! 🙂 ) habe ich mich nun doch auch mal daran gesetzt, ein Einhornlesezeichen zu häkeln. Ganz kurz war es ja schon einmal angedacht gewesen, doch hätte ich vermutet, daß der Einhornhype schon wieder vorbei ist. 😉

 

Ob es nun beim Ersten und gleichzeitig auch Letzten Einhorn bleiben wird, muß sich nun noch rausstellen… 🙂

 

Das Einhorn im Verkaufsstübchen: –>hier entlang

Häkel-Lesezeichen und der eventuelle Verkauf

In letzter Zeit häkel ich ja wieder etwas vermehrt – und da wurde ich mal ein wenig dahin geschubst, die doch auch mal zum Verkauf anzubieten. Es gibt ja einige Verkaufsseiten welche sich insbesondere auf solche Handarbeitssachen spezialisiert haben. Sicherlich dürfte jeder hier die größte Seite von denen, namens Etsy, kennen. Da hatte ich ja auch kurzzeitig überlegt, doch hielt mich die Tatsache ab, daß man die Verkaufsgebühren im Vorfeld zu bezahlen hat. Und da ich ja immer so ein wenig zweifel, ob überhaupt jemand sich tatsächlich für meine Sachen interessieren oder geschweige denn kaufen würde, wollte ich nicht noch zusätzliches Geld für mein Hobby aufwänden. Weiterlesen