Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'minecraft'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • madekozu.de
    • Ankündigungen
    • Support & Feedback
  • Themen
    • Auto & Verkehr
    • Computer & Internet
    • Kino & Fernsehen
    • Kunst & Kultur
    • Marktplatz
    • Nachrichten & Meinung
    • Spielertreff
    • Wohin damit?
  • Gildenforen
    • Handwerkergil.de
    • Madeconya

Kalender

  • Feiertage
  • Sonstige Termine
  • madekozu.de
  • Schulferien Deutschland
  • Spiele

Kategorien

  • Gems of War - Übersicht der Königreiche

10 Ergebnisse gefunden

  1. Der Magiergilde geht der Lagerplatz für Steine und andere Bodenschätze aus. Von daher wurde heute beschlossen, in Vierfelden ein externes Lager zu bauen. Alle dort gelagerten Rohstoffe stehen allen Spielern zur Verfügung und dürfen bzw. sollen genutzt werden. Die Lagerstände werden von der Magiergilde über das Item "Lagerkatalog" überwacht und es wird versucht, die Lager immer gefüllt zu halten. Das Lager wird vermutlich auf der freien Fläche zwischen der entstehenden Taverne und dem Dorf errichtet werden. Ein weiterer Bauplatz wäre an der neuen Straße Richtung Sela's Heim - so ganz sicher bin ich mir noch nicht, wo ich das Lager errichten werde. Aber keine Sorge - es wird im Atlas eingetragen
  2. Ganz in der Nähe der Magiergilde habe ich noch ein Dorf im Wald gefunden. Das Dorf kann man sehr leicht übersehen. Einen Wegweiser habe ich aufgestellt. Vorsicht: Im und um das Dorf gibt es eine Menge Treibsand (eigentlich wäre Moor der bessere Name) - fiese 3 Blöcke tief - ich hab glatt mein Leben dort ausgehaucht - also seid vorsichtig wenn ihr in der Nähe von Waldheim eure Runden dreht. Ansonsten ist es ein Dorf wie jedes andere.
  3. Unser Sandmangel ist gelöst - ich habe eine Wüste und darin auch ein Dorf gefunden. Einen Wegweiser habe ich aufgestellt. Ihr findet "Sandbergen" nordwestlich von der Magiergilde. Ich glaub für den Anfang sollte das erstmal reichen.....
  4. Nachdem ich nun emsig gebaut, geforscht und hergestellt habe, war mir nun auch mal nach Erkundung. Auf meinem Streifzug bin ich auf den Tempel des Samurai gestoßen. Ein großer asiatischer Tempel. Auf den Bäumen in der Mitte fand ich Truhen mit Lebensmitteln (diese sind auch noch voll). Ganz oben fand ich die Rüstung und das Schwert des gefallenen Samurais. Beides steht nun im Turm der Magiergilde und kann dort betrachtet werden. Sowohl Rüstung als auch Schwert verfügen über viele Verzauberungen und sind somit eine mächtige Kampfausrüstung. Im unteren Teil des Tempels befinden sich noch einige Spawner und natürlich auch noch zahlreiche Monster. Ich bin mir nicht sicher, ob es auch dort noch interesannte Fundstücke gibt, oder ob dies der Übungsraum des gefallenen Samurais war. Die mutigen von euch können ja gern einmal vorbei schauen. Der Tempel ist im Atlas vermerkt. Bilder vom Tempel selbst werd ich noch keine veröffentlichen ... aber ein Bild der erbeuteten Ausrüstung ....
  5. ca 2km östlich von der Magiergilde wurde soeben das Dorf "Hinterbergen" mit einem Wegweiser versehen. Ein paar Meter weiter östlich steht mein Grabstein in einer Schlucht
  6. Das Dorf "Vierfelden" (westlich davon befindet sich die Magiergilde) soll wieder ansehlich werden. Die Wege wurden soweit wieder repariert, jedoch ist die Kirche noch zertrümmert. Mein Gedanke: Diese Ruine abreißen und dafür eine neue Kirche hinstellen. Den Vierfeldern wird dieser Gedanke sicher gefallen. Auch die alte Schmiede soll wieder beliefert werden und seine Arbeit aufnehmen, allerdings hat dieses Gebäude als Schmiede ausgedient. Hier hat aber ein Bäcker Interesse angemeldet - also wird die alte Schmiede zu einer Bäckerei umgebaut. Gegenüber der Kirchenruine wurde für die neue Schmiede schon ein Schmelzbecken errichtet. Fehlt ja nur noch der Rest daneben, den eine gute Schmiede zur Schmiede macht. Wie zum Beispiel das Gebäude der Schmiede . Platz genug ist links vom Becken, wie man auf dem Bild gut sehen kann. Am neu enstandenen Weg zwischen der Magiergilde und Vierfelden soll ein Gasthaus entstehen - jedenfall wird dies in Vierfelden getuschelt. Bin mal gespannt ob an dem Gerücht auch etwas dran ist. Ich bin sicher in Vierfelden gibt es auch noch mehr zu tun, aber diese Arbeiten sollten erstmal ein guter Start sein. Wer eine der Arbeiten übernehmen möchte, der meldet sich einfach kurz hier, nicht daß auf einmal zwei Baumeister voll bepackt dastehen und sich um die Arbeit prügeln müssen - es ist ja schließlich genug Arbeit für alle da.
  7. Was beim ersten Anlauf "Made's Turm" war, soll nun die "Magiergilde" werden. Als Baugebiet habe ich mir den Rand des "Magical Forests" in der Nähe des nördlichen Dorfes ausgesucht. Dort in der Nähe ist auch so ein "lila Biom", welches durch Magie(unfall) entstanden ist und es ist schließlich auch die Aufgabe der Magier, diesen Fehler wieder zu korrigieren. Die Magiergilde soll Platz für mehrere Spieler und alles nötige enthalten, was ein Thaumologe (so nennt man die Magier) so braucht. Herzstück wird dann der Turm des Erzmagiers sein, in dessen unteren Etagen sich die alchemistischen Apperaturen und arkanen Werkbänke befinden werden. In den oberen Etagen wird es einen Verzauberungstisch und eine große Bibiliothek mit Zauberbüchern geben. Im Keller wird sich Platz für eine Werkstatt finden. Der Hof wird das Teleportschild, einen kleinen Garten, die Unterkünfte der Schüler, kleinere Bibliotheken und Werkstätten sowie die Runenmatrix beinhalten. Sobald der Erzmagier die Bannmagie beherscht, wird der Turm des Erzmagiers für die Öffentlichkeit verschlossen sein - aber das wird sicher noch eine Weile dauern. Alle anderen Einrichtungen der Magiergilde können und sollen benutzt werden. Ich werde versuchen die Magiergilde immer in einen guten Zustand und die Lager gefüllt zu halten. Ob mir das gelingen mag? PS: Eine Eisenbahn, zentrale Lager oder Transportsysteme wird es in und um die Magiergilde nicht geben ... sicher ist sicher ...
  8. Aaargh - ich habe es schon die ganze Zeit befürchtet, daß das mal passieren wird. Bei den Versuchen mit den Rohrsystemen ist irgendwas passiert, was einem beim betreten unsere Stadtgebietes den Server crashen lässt. Das ist natürlich saublöd. Scheinbar ist es ein Bug der bei der Verwendung von Holz- und Diamantrohren direkt hintereinander ab und zu mal auftritt. Nun ist die Überlegung - was tun? Derzeit spiele ich ein Backup auf - das ist aber von heute früh 6:30 Uhr - also nicht gerade aktuell, wenn man bedenkt was heute so geschaffen wurde. Daher werde ich wohl ein wenig anders entscheiden. Beim Start des Servers hatte Sela leider die Grippe erwischt und Kavascho ist auch erst heute zu uns gestoßen .... also sind wir eigentlich noch nicht wirklich weit. OK - ich hab schon ziemlich große Fortschritte bei Thaumcraft gemacht, aber auch sehr viel Lehrgeld zahlen müssen .... der Turm von mir ist nix besonderes - ein Kreis und einfach hochgezogen .... also leicht wieder (besser) nachzubauen. Ich habe den GR_Abglanz (mein zweiter Account) wieder aktiviert und werde mit ihm einen kleinen Spawnbereich errichten und uns damit den Neustart ein klein wenig erleichtern - wir müssen nicht ewig suchen sondern sind in einer sicheren Gegend. Die Lager werde ich mit GR_Abglanz aber nicht errichten - das lasse ich wieder als Gemeinschaftsarbeit. Von den Rohrsystemen lasse ich erstmal die Finger weg, da werde ich im SP nochmal herumexperimentieren und herausfinden, was das Problem nun verursacht hat. Der GR_Abglanz wird auch schon ein Atlas anlegen und ein Wegweisers aufstellen. Ihr findet am Spawn für jeden auch ein klitzekleines Starthaus mit euren Namen daran - darin befindet sich ein wenig Ausrüstung (Werkzeuge, Atlas, Smaragdstift für Wegweiser) um durchstarten zu können. Sobald ihr das Häuslein nicht mehr benötigt, dann bitte das Schild am Eingang entfernen. ...falls ich es die Nacht nicht mehr schaffe (Äuglein fallen zu), dann bau ich die Häuslein dann am Samstag.
  9. Bereits am 5.11.2017 informierte die Administration von minecraft.de über den Datenklau. Durch eine Schwachstelle im vBulletin konnten die Angreifer Schadecode in die Plattform einschleusen und so Zugriff auf die Datenbank erlangen. Auch wenn die Passörter NICHT in Klartext gespeichert werden, sollte doch dringend das Passwort geändert werden. Sollte das gleiche Passwort auch anderswo in Verbindung mit Email/Username verwendet worden sein (wovon ich dringend abrate), sollten natürlich auch auf allen anderen Seiten die Passwörter geändert werden. Sollten Mitgliederdaten dort angezapft worden sein, so werden diese sicher schon längst verkauft sein und sich in den zahlreichen Datensammlungen tummeln, welche immer wieder für Aufsehen sorgen. Ich erwähne das bei uns mal mit - immerhin haben wir Minecraftspieler die sicher auf der Seite auch angemeldet sind, aber womöglich vom Datenklau noch nichts mitbekommen haben. Ob diese Info auch per Email versendet wurde, kann ich nicht einmal sagen. Hier der Link zur Ankündigung: https://www.minecraft.de/showthread.php?132181-Minecraft.de-wurde-gehackt
  10. ...kennt man ja schon von anderen Dingen (z.Bsp. dem Entwickler unserer Forensoftware oder Woltlab) - den Marketplace wo Leute ihre Eigenwerke verkaufen können. Nun hat sich Microsoft gedacht - ey - damit lässt sich Geld verdienen und will nun einen Marktplatz für Minecraft anbieten, in welchen Spieler ihrer Texturepacks, Gebäude oder ganze Welten verkaufen können. Den Preis bestimmen sie dabei selbst - Microsoft kassiert 30% davon als Provision. Jeder der Minecraft kennt wird sicher das Gleiche denken wie ich: Das Ding wird unüberschaubar und überladen. Naja - aber vielleicht kann man sich jetzt bei der Bewerbung als Beamter beim Finanzamt ein paar Pluspunkte ergattern wenn man dazuschreibt, sich mit Minecraft auszukennen....
×