marcanton

Benutzer
  • Inhalte

    183
  • ∅ Tag

    0
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    31
  • Beitragsqualität

marcanton hat zuletzt am 25. Mai gewonnen

marcanton hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

140 geniesst ein hohes Ansehen

Über marcanton

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag
  1. Gerade meinen Char auf Welt4 testweise eingeloggt. Ging zwar, aber das Spiel laggt wie die Hölle.
  2. Gleich 2 Angebote: auf www.gog.com gibt es Sang-Froid: Tales of Werewolves kostenlos und bei Steam gibts PayDay 2 in einem begrenzten Zeitraum für umme (und "nur" 5 Mio. Kopien)
  3. Beim Humble Bundle gibts (nur für kurze Zeit... waren bei mir grade noch 1 Tag und 14 Stunden) Rising Storm in der GOTY-Edition für umme: Rising Storm (GOTY) im Humble-Bundle-Store
  4. Ich kenne zwar den Hintergrund für diese Entscheidung nicht, aber diesmal verschenkt Microsoft höchstpersönlich seit heute ein Spiel... genauer gesagt, die Neu-Auflage davon. Allerdings muss ich gestehen, dass mir das Spiel mit dem Namen "Phantom Dust" bislang genau gar nichts sagt... aber nun gut. Phantom Dust im Microsoft App-Store
  5. Und wieder mal Humble Bundle... aber nur für kurze Zeit! Dungeons 2. Ist glaub ein Dungeon-Keeper-Klon, falls das jemandem was sagen sollte... wie auch immer... es ist für umme! Dungeons 2 von der Humble Bundle-Seite
  6. Scheinbar ist die Aktion vom Hersteller selbst initiiert, da es das gleiche Spiel auch ohne DRM-Anbindung (also beispielsweise Steam) auf www.gog.com gibt... wie es da mit den Abstürzen aussieht, weiß ich nicht.
  7. Hör mal, wer da hämmert (Komödie): Diese bereits etwas ältere Serie zeigt den sehr abwechslungsreichen Alltag des "Heimwerkerkönigs" Tim Taylor, der mindestens zwei linke Hände hat. Nichtsdestotrotz moderiert er hauptberuflich "Tool Time", eine Live-Sendung, die sich eben mit Heimwerkerbelangen auseinandersetzt. Zur Seite steht im dabei sein Assistent Al, der sich mit der Materie wirklich auskennt, aber lange nicht über das Charisma von Tim verfügt und des öfteren Ziel dessen Scherze ist. Tims Motto ist dabei meistens "Mehr Power!"... was oftmals in die Hose geht. Vorschläge von Tim, die völlig abstrus aus Sicht eines Praktikers erscheinen, kommentiert Al dann dafür mit einem fast schon sarkastischen "Ich glaube nicht, Tim." Daneben spielt auch die Familie von Tim in der Serie eine grosse Rolle, da Tim auch im Haushalt des öfteren Dinge aufmotzt (was natürlich ebenfalls meistens schief läuft). Hier wird er begleitet von seiner Frau Jill und seinen drei Söhnen Brad, Randy und Mark. Letzterer hat dann auch als "Nesthäkchen" häufiger unter den Scherzen der beiden älteren zu leiden. Daneben gibt es noch Mr. Wilson, der während der gesamten Serie nur im finale komplett zu sehen ist. Er fungiert quasi als "Running Gag" und erteilt Tim eigentlich gute Ratschläge, die dieser sich jedes mal versucht zu Herzen zu nehmen, aber immer durcheinander bringt.
  8. Big Bang Theory (Komödie): Nun gut, zu dieser Serie braucht man eigentlich ja nichts mehr schreiben, da sie ohnehin jeder kennt oder kennen sollte. In meinen Augen eine brilliante Serie, die sich vor allem mit den Neurosen der (eigentlich zweiten) Hauptfigur Sheldon beschäftigt. Leonard, der der Mitbewohner von Sheldon ist, bekommt die Auswüchse von Sheldon meistens ab und ist eigentlich der "normalste" der Nerds (und vermutlich gerade deshalb als Persönlichkeit meines Erachtens der mit Abstand langweiligste). Beide arbeiten als Physiker am gleichen Institut. Das ganze wird gewürzt mit der neuen, attraktiven Nachbarin Penny, die in der Cheesecake-Factory ihren Lebensunterhalt verdient und heimlich davon träumt, Schauspielerin zu werden. Hevorheben möchte ich die Entwicklung der Serie. Anfangs geht es vor allem um die drei oben geschilderten Protagonisten und die beiden Freunde Raj und Howard sind eher "Beiwerk". Im weiteren Verlauf der Serie (die sich übrigens momentan in der NEUNTEN Staffel befindet), steigen diese beiden Nebendarsteller zu Hauptdarstellern auf und decken mit ihren Lebensumständen grosse Teile von Folgen ab. in den weiteren Staffeln geschieht ähnliches mit Amy und Bernadette, die erst "nur" die Freundinnen-Anhängsel von Sheldon bzw. Howard sind, aber später dann zu Hauptrollen avanchieren. Auf jeden Fall auch in meinen Augen eine der witzigsten und abwechslungsreichsten Serien, die ich kenne!
  9. Alpha House (Komödie): Wer schon immer mal wissen wollte, wie Senatoren so ticken... wird hier auch nicht großartig darüber aufgeklärt. Dafür aber gut unterhalten. Mittelpunkt der Serie ist die Wohngemeinschaft von vier Senatoren, die in Washington ihr Mandat ausüben. Hier wohnen Gil John Biggs (North Carolina, gespielt übrigens von John Goodman), der ein ehemaliger Basketballtrainer ist und eher mal auf den Tisch haut, Robert Bettencourt (Pannsylvania), der gerne Pärchen zusammenbringt und sich ansonsten eher bedeckt hält, Louis Laffer (Nevada), der irgendwie immer damit zu kämpfen hat entweder als homophob oder homophil zu gelten und Andy Guzman (Florida), der seine Seitensprünge gegenüber seiner Geldgeberin und Freundin geheimhalten muss und der neueste Zuwachs der Wohngemeinschaft ist... und zudem als "Hoffnung der Hispaniolas" kaum ein Wort Spanisch beherrscht. Durch die unterschiedlichen Charaktere sind Spannungen zwischen den Bewohnern vorprogrammiert, wobei sie sich eigentlich fast immer gegenseitig unterstützen. Und keine Angst, um die Politik selbst geht es eher am Rande. Vielmehr darum, wie man sich selbst politisch in Szene setzt. (Übrigens wieder mal eine Produktion von Amazon selbst.)
  10. Leider muss ich ein wenig springen, da ich mich an manche Serien besser erinnere oder mir diese sogar nochmal angesehen habe: NCIS (Krimi), auch NavyCIS: Begonnen hat diese Serie als Auskoppelung von J.A.G., einer Anwaltsserie, die sich um Fälle in den Reihen der US Army dreht. Anders (und mindestens ebenso erfolgreich) als J.A.G. beschäftigt sich das Team bei NavyCIS mit Kriminalfällen und deren Aufklärung, allerdings auch wieder bei der US Army. Sehr viel Wert wurde hier auf die Persönlichkeiten der Protagonisten verwendet, bei denen es sich hier um einen coolen Typen, einen Nerd und einen bärbeissigen, wortkargen Anführer, sowie eine weibliche Ermittlerin handelt. Die Labormitarbeiterin Abby ist ebenfalls eine schillernde Figur in der Serie und sogar über den Arzt und dessen Assistent erfährt man sehr viel. Der Aufbau jeder Folge ist dabei gleich, jedoch gewinnt die Serie genau durch diese Ausgewogenheit aus gleichbleibenden und wechselnden Elementen ungemein.
  11. Dankeschön. Probier ich bei Gelegenheit mal aus.
  12. Der Tatortreiniger (Komödie): Eigentlich hat Heiko "Schotty" Schotte einen Beruf wie jeder andere. Er putzt das weg, was andere hinterlassen, ist also bei einer Gebäudereinigung angestellt. Wobei... so gaaaanz normal ist sein Beruf nicht, sondern die "Hinterlassenschaften" sind meistens Bestandteile von Ermordeten oder wie Schotty sagt: "Meine Arbeit fängt da an, wo sich andere Leute vor Entsetzen übergeben." Allerdings ist die Serie etwas wirklich besonderes. Erstens ist es lediglich eine von zwei deutschen Serien (neben Verbrechen nach Ferdinand von Schirach), die hier Einzug gefunden hat. Darüber hinaus ist das gesamte Thema nicht so in Szene gesetzt, dass man es Horror- oder Splatter-Fans empfehlen würde... ganz im Gegenteil: in dieser Hinsicht wäre die Serie (glücklicherweise) eher langweilig zu nennen. Was das ganze so interessant und amüsant ist, sind die skurrilen Situationen, auf die Schotty bei seinen Arbeitseinsätzen trifft. Dabei kommt er trotz seiner oberflächlich schroffen Art immer gut mit anderen (zumeist lebenden) Menschen aus. So betritt in der ersten Folge eine Prostituierte den ehemaligen Tatort und die beiden finden sich sympathisch. Später in der Reihe trifft Schotty auf eine Veganierin, auf Nazis, auf einen Psychologen, einen Bürokraten, eine Ex-Freundin und und und. Jedes mal bekommt man gute Unterhaltung geboten, die sich durch witzige Situationen, aber auch nachdenkliche Töne auszeichnet (aber keinen "platten" Humor). Klare Empfehlung von mir! Weiteres Plus: ein paar der Folgen (leider nur noch die letzten zwei) kann man sich in der Mediathek der ARD (bzw. genauer des NDR) kostenfrei anschauen... also dann doch mal was Gutes für seine GEZ-Gebühren
  13. Humble Bundle haut kostenlos wieder ein Autorennen raus... allerdings nur noch ca. 46 Stunden: DiRT Showdown
  14. Leider hat uns ein Gildenmitglied verlassen, so dass momentan keine Einzahlungen auf die Gildenbank möglich sind. Da ich alle meine Berufsmaterialien auf die Gildenbank verlagert hatte, werde ich diese jetzt wieder auf meine einzelnen Twinks auslagern (ja, ich spiele ohne EsoPlus, also keine Berufetasche )... Falls ich dabei versehentlich auch von anderen Spielerinnen oder Spielern eingezahltes Material erwische, bitte ich um Info. Das wird dann natürlich schnellstens an den richtigen Adressaten oder die Adressation weitergeleitet. Ansonsten wäre natürlich praktischer, wenn wir noch ein 10. Gildenmitglied hätten. Bitte beachten: Die- oder derjenige müsste noch nicht mal aktiv spielen. Es würde reichen, wenn er, bzw. sie sich einfach in die Gilde einladen liesse und fertig. Insofern kennt ihr ja vielleicht jemanden, der oder die einen Eso-Account irgendwo noch rumfliegen hat...
  15. Die Spieleportale gehen für mich voll in Ordnung... mir persönlich fehlt da nur die Abteilung "Elder Scrolls"... aber mag daran liegen, dass es keinen offiziellen Feed dazu gibt?