Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Madekozu

Elektroautos? Nicht mit Brutus!!

Empfohlene Beiträge

Madekozu    130

Über die kleinen Elektroautos würde Brutus wohl nur schmunzeln. Brutus? - Nein - nicht wir reden hier nicht von Marcus Iunius Brutus Caepio der an den Mord von Gaius Iulius Caesar beteiligt war, sondern, um es mal ganz bündig zu formulieren, von einem Automobil.

Brutus baut auf einem amerikanischen Feuerwehrauto von 1907 auf, welches über einen damals üblichen Kettenantrieb seine Motorleistung auf die Hinterräder bringt.

Die Räder von damals erinnerten an Kutschenräder - immerhind sind sie auch aus Holz - nur eben mit einem Gummireifen drüber.

Zwischen Motor und Kettenantrieb befindet sich ein originales unsynchronisiertes (logisch) 3-Gang Getriebe.

Soweit so gut ... was ist denn daran so besonders? Richtig - das Motörchen:

Der Motor des Brutus ist nichts geringeres als ein 12-Zylinder-Flugmotor von BMW welcher im 1. Weltkrieg eingesetzt wurde. Dieser wirkt dann gnadenlos mit seinen 750PS auf das 3-Ganggetriebe, den Kettenantrieb und am Ende versuchen die Räderchen das ganze auf die Straße zu bringen.

Klingt das abenteuerlich? Ist es auch ... aber seht selbst:

[video=youtube_share;s5eDq2PWF1E]

Also zugegeben - das ideale Innenstadtfahrzeug ist der Brutus nicht gerade, der Fahrkomfort läßt eventuell auch leicht zu wünschen übrig aber ansonsten ist dieses Monstrum doch schon ein gigantischer Anblick - von dem Sound mal ganz zu schweigen. Also - Cabrioletfeeling vom feinsten ... nur die Luft ist etwas dicke *gg*

Zu finden ist das Gefährt übrigens im Auto & Technik Museum Sinsheim - falls jemand mal mehr als nur das Video sehen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×