Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Restaurant "Zum Mohrenkopf": Besitzer wünscht sich unverkrampftere Rassismus-Debatte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Restaurant "Zum Mohrenkopf": Besitzer wünscht sich unverkrampftere Rassismus-Debatte

    Mohrenköpfe, Zigeunersoße, Negerküsse .... um nur einiges zu nennen und gar nicht erst damit anzufangen, was da der Unterschied zu Wiener Würstchen ist. Wie denkt ihr darüber? Übertrieben was da abgeht?

    Ich meine JA und bin da völlig einer Meinung mit Andrew Onuegbu, dem Inhaber des Restaurants "Zum Mohrenkopf". An einen besseren Beispiel wie er, hätte man wirklich nicht erklären können, was echter Rassismus und was absoluter Firlefanz ist. Aber seht/hört selbst:



    Also wenn ich mal in Kiel sein sollte, schau ich gern mal beim Mohrenkopf vorbei und hau mir den Magen voll

  • #2
    Ist "Schwarzfahren" rassistisch?

    -->> https://www.ndr.de/nachrichten/hambu...VV,hvv602.html
    -->> https://www.stern.de/panorama/gesell...-30609488.html

    Die Menschen haben scheinbar wirklich nichts besseres zu tun, als immer wieder Worte zu finden, die man mit (verdammt viel) Fantasie irgendwie mit Rassismus in Verbindung bringen kann. Wenn diese Leute die ganze Energie dafür verwenden würden, wirklich etwas gegen Rassismus zu tun ... na das wäre ja mal was. Ich kenne viele (wie darf man das heute sagen?) "Nichtbleiche" Menschen, denen das sowas von scheiß egal ist, wie eine Soße heißt oder wie man das Fahren ohne Fahrkarte nennt. Die meisten haben andere Sorgen: "Kann ich mir die Soße leisten?", "Ist die Fahrkarte nicht viel zu teuer?"

    Was wäre wenn ich jetzt ein Problem hätte, weil manche Würstchen "Deutschländer Würstchen" heißen? Oder die oben erwähnten Wiener Würstchen? Welches Wort muß ich verwenden, um "Schwarz-Weiß-Fotos" politisch korrekt zu benennen? Echt mal - ihr habt doch echt alle einen an der Waffel. Den nächsten Kunden der mich fragt: "Geht das auch schwarz?" werd ich das nicht nur wie üblich verneinen, sondern erstmal in sein Hirn prügeln was für eine rassistische Scheiße er gerade von sich gegeben hat. Irgendwann werden die hier auch noch alle umbenannt.

    Ich hoffe auf jeden Fall, daß diese verblödeten Begriffsänderungen auch wirklich dafür sorgen, daß Menschen nicht mehr auf offener Straße wegen ihrer Herkunft abgestochen, sinnlose "Völkerkriege" geführt und Andrew nicht wieder zurück in die Küche geschickt wird um seinen richtigen Nazi-Chef zu holen.

    Macht euch doch einfach mal wieder locker und versteift euch nicht auf Belanglosigkeiten von denen wirklich keine Sau was hat. Eure Energie ist an anderer Stelle sicher viel nützlicher.

    Kommentar

    Lädt...
    X