Linux: Ubuntu 22.04 LTS (Jammy Jellyfish)

Geschrieben: 24.04.2022 | Aktualisiert: 22.05.2022

Es ist Sonntag, draußen ist gerade Schmuddelwetter, was macht man da? Genau - man schreibt seinen ersten Beitrag mit einem frisch aufgesetzten Ubuntu 22.04 LTS (Jammy Jellyfish). Ich konnte einfach nicht anders, Ubuntu, da hats mich vor paar Wochen schonmal in den Fingern gejuckt, aber da hab ich gelesen, daß eben jene LTS-Version rauskommt. Nun - da hab ich mal noch ein wenig gewartet.

Als erstes, mal schnell nen USB-Stick suchen und die *.iso da drauf hauen. Tja, irgendwie hab ich nur noch paar kleine 3GB-Sticks da ... hmmm. In der Schublade mit den Antiquitäten lag aber noch ne DVD/RW rum, das geht ja zur Not auch (Für die ganz jungen Leser, da sind silberne Scheiben mit Loch in der Mitte). Ich hatte ganz vergessen wie laut so ein DVD-Laufwerk sein kann...

Installation lief dann aber auf jeden Fall reibungslos, es wurden alle Laufwerke gefunden und auch gemountet ... läuft.

Der Firefox mag mich aber scheinbar nicht, der startet irgendwo im nirgendwo - bekomme den einfach nicht zu Gesicht. Egal - den mag ich eh nicht so. Kurz geschaut was es da noch so gibt .. ah, Opera - na denn, Problem gelöst.

Kleiner Nachtrag vom 25.04.2022: Firefox mag mich doch wieder und das ist auch gut so. Da ich eigentlich nur über Metagear suche, Opera aber Metagear nicht als Standard akzeptieren will. Tja - Pech für Opera und der Fuchs lacht sich ins Fäustchen.

Läuft doch...

Jetzt einfach mal paar Tage schauen, ob ich mich in der Pinguin-Welt noch zurecht finde. Das letzt mal als ich ein Linux-System auf dem Rechner hatte, war 2006 auch Ubuntu, die 6.06 LTS. Das hatte mir damals doch sehr gefallen. Allerdings hatte der Rechner irgendwann den Dienst quittiert und 2013 ist dann der, den ich jetzt hab zu mir gekommen. Da war allerdings schon ein Win 7 vorinstalliert und irgendwie hab ich mich einfach damit abgefunde,,,

Das Ubuntu jetzt läuft parallel mit meinem Win10 (das brauch ich zum Zocken noch), mal schauen wie es sich in der Praxis macht. Im Moment ist es noch langsamer als mein Win10, welches ich ja auch erst frisch drauf gebügelt hatte. Eigentlich gut, da kann man viel besser vergleichen wer mehr Puste hat.

Nachtrag vom 22.05.2022
Es ist wieder Sonntag, fast ein Monat rum und es wird Zeit für ein Update. Heute morgen hab ich Windows endgültig von meinem Rechner verbannt - das brauche ich auch zum Zocken nicht mehr. Ich hatte kurz überlegt, was nun schneller geht - alle Windowspartionen platt machen, bestehende Partitionen vergrößern und alles wieder einbinden - oder - einfach alles platt machen und in 30 Minuten komplett frisch drauf bügeln. Letzteres erschien mir sinnvoller, da ich (bis auf ein vergessenes Passwort) absolut nichts wichtiges auf dem Rechner habe. Gesagt getan - alle Platten neu partitioniert, Ubuntu drauf geknallt - nach nicht ganz einer Stunde lief alles wieder wie vorher. Ich glaub das war schon der gemütlicherere Weg. Beim Zocken hatte mir noch der Farming Simulator 22 Schwierigkeiten gemacht - aber - Wald und Bäume und so ... das war eigentlich einfacher als gedacht. War nur der falsche Renderer in der game.xml - nun laufen auch die Trecker und vielleicht brauch ich die ja mal wieder :D. Gut - soviel also dazu - die Kiste ist also nun eine reine Ubuntu-Schleuder und es telefoniert niemand mehr mit Redmond hier.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

Kommentare

Kommentar schreiben

Hier kannst Du einfach und anonym Kommentare verfassen. Die Kommentare werden natürlich vor der Freigabe von mir geprüft. Außer dem Kommentar selbst, sind alle Angaben freiwillig. Angezeigt wird nur Name, Webseite (nur wenn Name angegeben ist) und natürlich der Kommentar selbst. Mit anderen Worten - du kannst mir hier deine Meinung geigen - gelesen wird es von mir, ob ich es auch anzeige ist natürlich eine andere Frage. Es kann auf jeder Seite kommentiert werden. Bist du gerade auf einer Beitragsseite, so werden dir nur Kommentare zu diesen Beitrag angezeigt. Bist du außerhalb der Kommentare, wird alles angezeigt, was nicht zu Beiträgen gehört.

  • Robert Riebisch am 27.04.2022:
    Ich bin anfangs mit XP gar nicht warm geworden. War mir zu bunt die Teletubbie-Optik. NT 4.0 oder 2000 war mir lieber. :D Über Vista reden wir lieber nicht. Windows 7 hat mir gut gefallen. Windows 10 finde ich auch wieder okay. Mein XP habe ich ein großes Stück auf 2000er Optik getrimmt, was nicht schwer war und damit konnte ich auf meinem privaten Core2 Duo Laptop gut leben: https://miniblog.robertriebisch.de/artikelbersicht-lenovo-thinkpad-r500 Ist eigentlich jetzt nur in die VM gewandert, weil's keinen aktuellen Browser mehr gibt. Mit XP x86 gehen halt DOS-Programme sehr gut.
  • Madekozu am 25.04.2022:
    Ach, XP mochte ich sogar ganz gern. Da hatte ich mich damals sogar etwas schwer getan mich davon zu trennen. Win 7 mochte ich nicht so, Win 10 lief erstaunlich gut, war auch das Windows, was bei mir bisher am längsten durchgehalten hat. Wenn ich da noch an das schöne Windows for Workgroups 3.11 denke, das hab ich mindestens einmal im Monat geschrottet, Dos drauf, NC drauf, den Zettel suchen wo ich die config.sys und autoexec.bat drauf geschmiert hab (hatte damals kein Drucker, Nadler kam erst viel später), nun kann auch Windows wieder drauf, CD-LAufwerk tut wieder was es soll ... das waren noch Zeiten. Allein schon wenn ich an das Treiberchaos denke, aber - hat immer wieder Spaß gemacht und man konnte sich stolz auf die Schulter klopfen und sagen "Hab ich toll gemacht" ... da isses heute eigentlich schon fast zu gemütlich - wer kümmert sich da noch um HMA, XMS außer die Fangemeinde *zwinker* ... ich hab damals sogar defrag bei der Arbeit zu geschaut.
  • Robert Riebisch am 24.04.2022:
    Glückwunsch! Ich mag ja mein Linux Mint 20.2 MATE. Bin aber auch kürzlich von Windows XP (!) umgestiegen, das jetzt weiter friedlich in einer VirtualBox-VM werkelt.
Dir hat es hier gefallen? Sag Danke!

Suchen

Neue Kommentare

  • zum Beitrag Madekozu
    Kleiner Nachtrag: Es gab wohl einen Beschluss, was das Tempolimit betrifft. Vielleicht kommt ja doch en...
  • zum Beitrag Madekozu
    Ich hab diesen Teil vorhin noch ein wenig erweitert. Da wir eh die header.tpl geöffnet haben, können ...
  • zum Beitrag Madekozu
    Sehr schon, da hat sich der Aufwand doch gelohnt. Freut mich das ich meinen Teil beitragen konnte....
  • zum Beitrag Arvid
    Danke für den ausführlichen Troubleshoot. Alle aufgeführten Fehler werden in der nächsten FlatPress-Ve...
  • zum Beitrag Madekozu
    Huch, hab beim Kommentar-Feed das Datum vergessen. Das wurde mal berichtigt....
  • zum Beitrag Madekozu
    Ich hab mal eine kurze Nacht drüber geschlafen und mich gegen die E-Mails entschieden. Es gibt ab sofo...
  • zum Beitrag Madekozu
    Verwendet jemand von euch schon den Style? Meldet euch ruhig mal - ich würde mir gern mal anschauen wi...