Valheim: Ein Erdbeben?

Ich war gerade dabei ein zweites Beet für Karotten zu erstellen, als plötzlich der Boden erzitterte. Was war das? Trolle!!! Eine Horde wütender Trolle ist in unsere Siedlung eingefallen. Da sie wohl sicher nicht an den Karotten interessiert waren, sondern eher mir den Kragen wollten, beschloss ich – erstmal raus aus der Siedlung und dann schauen was man machen kann. Troll 1 umgelegt, Troll 2 umgelegt … Troll 3 und Troll 4 waren dann doch zuviel – Made stellt ein Stein auf…

Wieder zur Besinnung gekommen wurden ersteinmal die Schäden begutachtet. Unsere Palisade hat gehalten, nur mein Haus hat wohl einen tieffliegenden Baumstamm abbekommen. Teile der Wand an der Speisekammer waren hinüber, 2 Stützpfeiler durchgeknackst, die halbe Brauerei verwüstet … aber alles wieder heile.

Unsere Schweinchen waren völlig durch den Wind und sind im Pferch umhergeflitzt – das wird zähes Fleisch 😀

Ein Kommentar zu “Valheim: Ein Erdbeben?”

  1. OK … die Trolle machen uns tierisch zu schaffen … wir müssen umdenken und Fehler aus unserer ersten Runde vermeiden. Ich hab den Server resettet und wir starten nochmal auf einer neuen Welt. Alternativ hätten wir mit der kompletten Basis umziehen müssen, da wir immer noch zu dicht am Spawn sind und keinen Platz für einen Graben hatten. So starten wir nochmal neu durch (Fortschritt der Chars bleibt ja erhalten und das was man aktuell bei sich hatte, hat man auch wieder). 

    Diesmal ein kleiner Strategiewechsel – statt gebündelt alles auf einen Haufen bauen wir parallel mehrere sichere Basen auf, dann tut es nicht ganz so weh, falls doch mal eine überrannt wird.

schreib einen Kommentar