Ente, Ente, Ente, Ente…. Tod

So in etwa könnte man die derzeitigen Neuheiten grob umschreiben. 😀 Aber um etwas ausführlicher zu werden:
Um den “Bauernhof-Bereiche” etwas zu erweitern (und auch, weil demnächst irgendwann mal Ostern kommt), gibt es nun auch ein kleines Entenküken im Programm. 🙂


Da aber Niedlichkeit nicht alleiniges Vorrecht hat und die Balance zwischen “niedlich” und “düster” gehalten werden muß, gibt es noch ein weiteres neues Kerlchen: ein kleiner Sensenmann hat sich nun ebenfalls ins Sortiment geschlichen. Und ja… niedlich ist er trotzdem auch irgendwie. 😀

Da ja aber bekanntlich aller guten Dinge derer drei sind (und ich mit den Vorstellungstexten derzeit nicht so ganz hinterher komme), gibt es noch einen Neuling in unserer Vorstellungsrunde heute: Einen besonders sauberen Frechling: Ein Waschbär. 🙂

All diese Kerlchen findet ihr nun sowohl bei mir in der privaten Verkaufsstube, als auch im ebayanischen Eckchen meiner Wenigkeit.

Draconyanisches Verkaufsstübchen: –> hier entlang
Ebayanisches Verkaufsstübchen: –> hier entlang

schreib einen Kommentar