Corona-Pandemie: Verstärkte Suche nach Mutationen

Im Labor werden zum Nachweis einer Infektion Abstriche aus dem Nasen-Rachen-Raum auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. | Bildquelle: dpa

Die besonders ansteckenden Mutationen des Coronavirus breiten sich weiter aus: Die britische Variante wurde inzwischen in 50 Ländern nachgewiesen. Noch werden nur wenige Proben eingehender untersucht, das will die EU ändern. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine Benachrichtigungs-Einstellungen zu diesem Beitrag anpassen.