Österreich: Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück

Österreichs Arbeitsministerin Aschbacher. | Bildquelle: AFP

Nach Plagiatsvorwürfen ist die österreichische Familien- und Arbeitsministerin Aschbacher zurückgetreten. Die ÖVP-Politikerin soll ein Fünftel ihrer erst 2020 erschienenen Dissertation abgeschrieben haben. Sie weist das zurück. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine Benachrichtigungs-Einstellungen zu diesem Beitrag anpassen.