Kommentar: Die Frauenquote ist nicht mehr als ein Quötchen

Weibliche Abgeordnete unterhalten sich in einer Gruppe am Rande einer Plenarsitzung (Archivbild). | Bildquelle: dpa

Dass der Staat von börsennotierten Firmen die Besetzung von Vorstandsposten mit Frauen verlangt, ist richtig. Besser wäre aber eine Frauenquote gewesen, die ihren Namen tatsächlich verdient, findet Sabine Henkel. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine Benachrichtigungs-Einstellungen zu diesem Beitrag anpassen.