Draco öffnet ihr Verkaufsstübchen

Nachdem ich ja nun mit dem Verkauf auf Ebay voraussichtlich ab dem 6. Januar erst einmal für einen Monat zum pausieren gezwungen werde, habe ich mit tatkräftiger Untersützung von Made (vielen lieben Dank an dieser Stelle noch mal!) ein eigenes kleines virtuelles Verkaufsstübchen eröffnet.
Dies hat unter anderem auch den Vorteil, daß man dort einen Überblick bekommt und behält, was im Grunde alles so in meinem Repertoire wäre. Und da ich ja auch gerne auf Wunsch etwas herstelle, kann man dort stöbern und sich so etwas als Nachbestellung wünschen oder Anregungen und sonstige Wünsche vortragen. 🙂
An dieser Stelle möchte ich dann auch gleich noch zwei Neulinge in meiner Verkaufsstube vorstellen:

Es haben sich ein Schlafhase und dieses mal auch ein wahrlich ausserirdisches Alien dazugesellt. 🙂 Beide sind auch schon aktuell in der Verkaufsstube anzutreffen.


Wer gerne mal durch meine Verkaufsstube oder generell durch meine Häkelstube stöbern will, ist natürlich herzlichst dazu eingeladen! 🙂

–> hier geht es zur Verkaufsstube: https://draconya.de

Ansonsten bleibt mir nun im Grunde nichts weiter zu schreiben, als daß ich nun mal mit großen und neugierigen Augen Richtung Zukunft blicke, wie sich das so alles entwickeln wird…

… und natürlich: Euch allen ein wundervolles neues Jahr zu wünschen, das viele wunderprächtige Momente für euch bereithält!!! 🙂

Ein Kommentar zu “Draco öffnet ihr Verkaufsstübchen”

  1. Ist doch hübsch geworden, das Stübchen und ich bin froh, daß du mit dem MH-Theme was anfangen kannst – das macht es mir nämlich auch um vieles einfacher.

    Jetzt muß es “nur noch” gefunden werden. Ich drück ganz fest die Daumen. Also auf die Rechnungen immer brav die Adresse drauf – im Ebay-Impressum eine @draconya.de – Mailadresse rein, vielleicht weckt das die Neugier anderer und sie schauen mal etwas genauer (ist aber eher unwahrscheinlich). Direkt verlinken ist ja nicht erlaubt.

    Shop braucht noch Suchbegriffe, Metabeschreibungen etc für die Suchmaschinen, Google hab ich schon mal die Sitemaps verpasst – also kommt dich google bald besuchen.

    Aber – pfft … hier gehts doch eigentlich gar nicht um den Krams hinter der Bürotür sondern um das, was davor passiert 🙂

schreib einen Kommentar