Russischer Fischtrawler in der Barentssee gesunken

Die Karte zeigt die Barentssee mit dem russischen Murmansk und dem norwegischen Kirkenes

In der Barentssee werden nach einem Schiffsuntergang 17 russische Seeleute vermisst. Bei eisigen Temperaturen ist ihre Überlebenschance gering. Zwei gerettete Besatzungsmitglieder berichten von Sturm und einer fatalen Welle. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine Benachrichtigungs-Einstellungen zu diesem Beitrag anpassen.