Ein bißchen Frieden…

Neben der grauen Variante in den Städten, die eher abwertend “Ratten der Lüfte” genannt wird, bekommt ihre weiße Variante mehr Zuspruch und steht sogar für den Frieden: Die weiße Taube.
Auch bei Hochzeiten wird sie schon seit Generationen gerne gesehen. So dachte ich mir, in diesen Zeiten, in denen manche Menschen scheinbar immer schneller zur Gewalt neigen und immer abstrusere Formen davon zu Tage kommen, kann “ein bißchen Frieden” nicht schaden… oder zumindest die Stellvertreterin dafür.

Die Schwanzfedern sind minimal beweglich. Man kann sie entweder hochgestellt “umknicken” oder glatt nach unten streichen. Auf dem oberen Bild, auf dem Buch, sieht man sie in der hochgeklappten Variante.

Und da mir dieses kleine Vögelchen dann doch so gefallen hat, habe ich gleich noch eines gemacht, welches man als Schlüsselanhänger – oder diesen immer noch so beliebten Taschenbaumler – nutzen kann. 🙂

Irgendwie mag ich das kleine Kerlen… 😀

Wer es mal im Verkaufsstübchen besuchen mag, kann dies hier gerne tun:
–> zum Verkaufsstübchen

schreib einen Kommentar