Dritte Wahl – Alles vergeht

…die 90er waren die Jahre, an denen viele die ich kannte, ähnlich ums Leben gekommen sind. Darunter mein bester Freund M.P. und seine Freundin, viele die ich auf Montage kennen gelernt hatte und die die Woche darauf nicht auf Arbeit waren … manchmal hat man es dann über Umwege erfahren…manchmal erst Jahre später.

1996 habe ich dann dieses Album von Dritte Wahl in die Finger bekommen. “Alles vergeht” ist ein Titel davon, den ich seit Jahren immer wieder höre, da dieser den Nagel auf den Kopf trifft. Es kann so schnell gehen, egal wie sehr man selbst aufpasst.  Nur selten bleiben beim Hören die Augen trocken … zu viel Erinnerungen…

Das Tacho zeigt hundert, die Uhr auf halb acht
Es ist noch so dunkel als wäre es tiefste Nacht
Doch dann stürzen Welten zusammen und sie fallen direkt auf mich ein
Und ich hab einfach nur das Verlangen lebendig zu sein

Keine Zeit mehr um Danke zu sagen all denen die gut zu mir waren
Denen die stets an mich glaubten in all den Jahren
Ein plötzliches Schleudern des Wagens, eine halbe Sekunde nicht wach
Ein großes Getöse und seitdem nur ewige Nacht

Kein Wind, keine Sonne, kein Regen, kein Schnee
Kein wärmendes Feuer, kein kühlender See
All meine Träume und Ziele sind plötzlich vom Winde verweht
Was bleibt ist nur die Gewissheit, dass alles vergeht

Auch interessant?  Selig - Wenn ich wollte

Schreibe einen Kommentar