August 4

Wenn man Idioten von der Leine lässt….

Klar – mich nervt der ganze Corona-Hickhack auch. Beruflich macht es bei mir zwar nur wenig Unterschiede – sind einige Aufträge abgesagt – vor allem die, welche sich im Gastronomie- und Unterhaltungssektor ansiedeln (ja – die Branchen trifft es wohl am härtesten). Auf der anderen Seite sind bei mir aber auch viele Kleinaufträge dazu gekommen. Die Leute sitzen den ganzen Tag zu Hause und lernen ihre vier Wände kennen … tja – da könnte man noch ne Steckdose gebrauchen … da vielleicht noch ein Netzwerkanschluß und und und…

Maske beim Einkaufen – nun ja – die Vorteile überwiegen da ehrlich gesagt – ich find die anderthalb bis zwei Meter Abstand sehr entspannend. Hab mich sonst immer aufgeregt weil ich den Wagen vom Hintermann/frau/wasauchimmer hab – also da – doch – da setz ich sogar gern ne Maske dafür auf.

Was mich nervt, ist dieses ignorante Pack was man frei rumlaufen lässt. Egal um was es geht – überall wittert man Verschwörungen, Bevormundung und weiß der Geier was noch…

Wenn dann auch noch Stuttgarter zum Marsch nach Berlin trommeln, da hört mein Verständnis völlig auf. Keine Ahnung was sich die Aluhutträger denken … aber welches Land tut sich solche Einschränkungen freiwillig an? Mir fallen keine Vernünftigen Gründe ein – die Wirtschaft liegt am Boden. Jene, welche die erste Welle gerade so überstehen schauen mit großer Sorge auf eine eventuelle zweite Welle …. und was macht Querdenken711 und ihr strunzendämliches Fußvolk? Ja – die sorgen dafür, daß die zweite Welle auch wirklich zu uns findet. Ich verstehe solche Idioten wirklich nicht.

Was natürlich auch klar war – wo Idioten aufmarschieren sind schwarz/weiß/rote Fahnen auch nicht weit – gut – die will ich nun mit den Querdenkern nicht unbedingt in eine Schublade stecken … aber es lässt doch einige Rückschlüsse zu oder?

Manchmal muß man sich echt dafür schämen auch „nur ein Mensch“ zu sein. Feiernde Idioten in irgendwelchen Parks, Massenaufmärsche der Aluhüte und dann auch noch die „Ballermann ist Menschenrecht“- und „Urlaub, koste es was es wolle (Menschenleben?)“-Kleinsthirne – da waren mir die „Wir Klopapieren uns in den Untergang“-Wahnsinnigen ja noch tausendmal lieber.

Wenn das so weiter geht, bleibt nur noch zu sagen: Gute Nacht Welt…


Schlagwörter: , , , , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht4. August 2020 von Madekozu in Kategorie "Allgemein

Über den Autor

Ein Wort ist wie ein Pfeil, der, einmal von der Sehne geschnellt, nicht zurückgehalten werden kann.

0 0 Bewerten
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments