[ Flucht vor dir selbst ]

und wieder stehst du weinend da
errinnerst dich wie es damals war
die selben vier wände die dich umgeben
alles so vertraut, du kannst hier nicht leben
du hast jedesmal angst nach hause zu kommen
in dein alltes leben, du wirkst sehr benommen
die möbel, die wände, das ganze haus
sieht noch so wie vor jahren aus
wenn du die augen schließt
siehst du deine familie im zimmer
öffne sie nicht, sie sind weg für immer
du denkst du mußt endlich hier raus
doch du merkst – woanders siehts wieder genau so aus

30.11.2002

Ersten Kommentar schreiben

Antworten